S ocietà I taliana A pplicazioni T rasformazioni A utomobilistiche
FIVA ID Registered 054588 (Strassenzulassung)
Startseite News Galerie Highlights 4W Highlights 2W Sonderseiten Oldtimertreffen Über uns Links
Fiat-Siata 508 Tipo Balilla (1932)
Rennsportgeschichte in der
Herr Frei war in den 30'er Jahren für die Schweiz eine Kapazität für Italienische Fahrzeuge!
Dieser rare Fiat 508 ‘Transformazione S.I.A.T.A.’ von 1932, wurde von einem Fiat Garagisten in der Ostschweiz - einem Herrn A. Frei - als rolling chassis in die Schweiz importiert mit der Idee, einen Rennwagen aufzubauen. Dazu bestellte er beim damaligen Tuner und Motorenentwickler Siata einen Querstromzylinderkopf (Super-Testa) mit hängenden und vor allem grösseren Ventilen. Die Kompression wurde erhöht und das Getriebe von originalen 3 auf 4 Gänge ebenfalls durch Siata modifiziert. Die Bremsen wurden hydraulisch auf alle 4 Räder wirkend aufgebaut. Die von Siata gebaute Carrosserie wurde durch Fiat geliefert. Dieser Fiat-Siata ist eines (Nr. 1) von fünf gebauten Vorserienfahrzeuge zum legendären Fiat Balilla 508S Sport Spider (Coppa d’Doro), welcher 2 Jahre später in Serie ging und mit Vorzug an der Mille Miglia eingesetzt wurde. Nach der Fertigstellung nahm der kleine Fiat mit Erfolg mehrheitlich an zahlreichen Bergrennen teil. Die wichtigsten Rennen in der Geschichte des Rennsportwagens waren aber die Teilnahme/Meldung am Grossen Preis der Schweiz in Bern (Bremgarten)1937, 1936 (Startnummer 4), 1935. Seit der Restauration (1968-72, W. Bucher) wird der Renner noch immer in seiner Urbestimmung eingesetzt.
Technische Daten Baujahr: 1932 Motor: Tipo 108 R4, 997 ccm SIATA: Zyl.-Kopf (Super-Testa), 4 Gang Mod. Gewicht: 600 kg Spitze: über 120 km/h Rennerfolge (Klasse bis 1100 ccm) 1933 2. Platz RWL / 1. Platz Monte Ceneri 1934 1. Platz RWL / 1. Platz Montreux-Caux 1935 1. Platz Km Lancé Genève / GP Bern gemeldet 1936 2. Platz Develier-Les Rangiers / GP Bern gemeldet 1937 1. Platz RWL / GP Bern Teilnahme 1938 1. Platz RWL RWL = Rheineck-Walzenhausen
Kontakt für Anfragen
Das Fahrzeug befindet sich zur Zeit im Pantheon in Muttenz/BL.